Winter 2018

Auch in Darmstadt ist ab und an Winter…und heute morgen wurde ich doch tatsächlich mit folgenden, tollen Anblick geweckt 🙂

Und zum Abschluss gab es noch einen schönen Sonnenuntergang 🙂 🙂

Also in Darmstadt there is sometimes Winter…and this morning is have been woken up with the following, great views 🙂

And to close the day there was also a wonderful sunset 🙂 🙂

Ein gesundes Neues Jahr und ein Rückblick auf den Dezember // A happy new year and looking back on December

Ich wünsche euch allen einen gesundes, frohes und erfolgreiches Jahr 2018. Ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht und wieder voller Tatendrang. Ich bin es! Zur Silvesternacht nur so viel…kennt ihr das, wenn die Sonne scheint und der Schnee dazu glitzert? Genauso müsst ihr euch, dass Silvesterfeuerwerk vorstellen, welches ich genießen durfte…nur das der Hintergrund schwarz war und das Glitzern bunt…überwältigend!

Schauen wir nochmal auf den Dezember zurück. Nachdem ich einen Ausflug auf den Kosice Lookout Tower bzw. dessen Umgebung gemacht habe war ich noch auf dem Weihnachtsmarkt. Die Hütten sind nicht ganz so kommerziell wie in Deutschland. Dafür gibt es dann eine riesige Bühne wo lokale Stars und Kindergruppen ihr Repertoire darbieten, eine andere aber doch schöne Variante. In der Art und Weise wie die Stadt herausgeputzt wird, braucht sich Kosice nicht zu verstecken und ich fand es wirklich sehr schön und besinnlich. Schaut einfach mal in die Bilder und vergleicht zwischen Darmstadt und Kosice.

Zu Heiligabend ging es dann mit der Familie in die Berge und es war endlich wieder schönstes Skiwetter, an 5 von 6 Tagen Sonne und an dem nichtsonnigen Tag gab es 30 cm Neuschnee, Boarder-Herz was willst du mehr 😊

Übrigens knapp 10cm Schnee reichen um Frankfurt und Umgebung lahmzulegen. Als wir den Schneefallen hatten haben die Tiroler die Schneeketten aufgezogen und die Busse fuhren trotzdem auf die Minute genau…

Nun, auf ihn neues und spannendes Jahr!

Liebe Grüße

Norbert

Norbert

To all of you a happy, healthy and successful year 2018. I hope that all of you had a good start and that you are full of zest for action. I am! Concerning New Year’s Eve, the following…do you know when the sun is shining and snow is sparkling? This is how you can imagine the fireworks which i could enjoy…but the background was black, and the sparkling was colorful…magnificent!

Let’s have a look back on December. After I was visiting the Kosice Lookout Tower respectively its environment I have also visited the Christmas market. The booths are not as commercial as in Germany and everything is more local. But different to German Christmas markets there is a large stage where local stars and groups of children present their repertoire. This is different but also nice way. In the manner the city has dressed up for Christmas Kosice does not need the hide and it was truly beautiful and thoughtful. Just have a look on the pictures and compare Kosice and Darmstadt.

For Christmas Eve I went with my family to the Alps and it was at long last nicest skiing weather since years. On 5 of 6 days we have had sun and on the day where there was no sun we have had more than 30cm of new snow. Boarder-Heart what else do you want 😊

By the way barely 10cm of snow are enough to cripple Frankfurt and the area around. When the snow was falling the Tyrolese just put on snow chains and the buses were driving dead on time…

Now let’s go in a new and exciting year!

Regards

Norbert

Frohe Weihnachten // Merry Christmas

Frohe Weihnachten euch allen und genießt die ruhigen Stunden im Kreise eurer Liebsten.

Merry Christmas to all of you and enjoy the silent hours with your beloved ones!

Kosice – Night Part 2

Zur Abwechselung verbringe ich mal ein ruhiges Wochenende in Kosice und da der Herbst und kommende Winter ja als die dunklen Jahreszeiten bezeichnet werden, habe ich das mal genutzt um das Stativ auszupacken und ein paar Fotos zu machen. Wenn hier nächste Woche der Weihnachtsmarkt eröffnet denke ich werden noch ein paar mehr dazu kommen. Was man so bei Tageslicht erkennen kann wurde und wird die Stadt sehr schön illuminiert werden. Weiterhin hoffe ich nochmal auf eine klare Nacht, wo ich mit der Kamera außerhalb der Stadt fahren werde. Hier gibt es wesentlich weniger Streulicht von Städten und Dörfer, so dass da sicher auch noch ein paar schöne Nachtbilder folgen könnten

as a variety i am passing a calm weekend in Kosice and as autumn and winter are said to be the dark seasons of the year I used this to unwrap my tripod and to take a few pictures. Next week the christmas market is going to be opened and I am pretty sure that a few night shots will be added. As far as I can see in the day light the city will be illlumnated really nice. Furthermore I am waiting for a bright night, where I can drive outside the city. There is far less flare light from villages and cities than in Germany and I am expecting additional nice night shots.

Happy Birthday

Vielen Dank euch allen für eure herzlichen Geburtstagsgrüße. Ich habe mich über jeden einzelnen gefreut ihr habt mir damit den Tag versüßt

Thanks to all of you for your warm greetings to my birthday. I was pleased about every single and you sweeten my day with this

Krakau // Krakow

Da bin ich gerade aus Ushgorod zurück und da es nur eine kurze Woche war, ging es am Donnerstagabend gleich weiter nach Auschwitz. Na der Weg dahin ist dann doch ganz schön lang. Es sind zwar nur 250 km, aber ohne Autobahn, mit Stau, vielen Dörfer und dazwischen hat es dann doch 5 Stunden gedauert, aber wir haben es geschafft. Polen hat uns dann auch mit einer Kindheitserinnerung an Holz- und Kohlenfeuer begrüßt.

Nun Auschwitz hat eine allseits bekannte und wenig rühmliche Geschichte durch uns Deutsche erhalten und ich kann nur sagen, dass es sehr intensiv ist und ein Pflichtbesuch für jeden in der Region sein sollte. Die Bilder geben nur einen kleinen Eindruck…

Anschließend sind wir nach Krakau in die Innenstadt weitergefahren, wo wir dann den ein oder andern Pub besucht haben und auch mitten in der Nacht verdammt viel los ist. Die vielen Kellergewölbe in den Pubs schaffen eine einmalig gute Atmosphäre. Nun die Polen haben echt guten Vodka und so kam es dass der nächste Morgen etwas schwerer war. Wir sind dann auf eine Stadtführung gestoßen und haben uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigen und erklären lassen. Krakau hat eine sehr interessante Geschichte und eine große Bedeutung für die ganze Region. Das zeigen nicht nur die 22 Kapellen an der Wawel-Kirche.

Was dabei sicher eine gewichtige Rolle gespielt hat, war das Salz der Region und so haben wir uns am Sonntag das Salzbergwerk von Wieliczka angesehen. Diese war ebenfalls sehr beeindruckend und hat sehr schöne, unterirdische Kapellen und Salzskulpturen zu bieten. Das war wirklich gut investierte Zeit.

Zum Abschluss galt es dann wieder die vielen Dorfkilometer zu überleben. Wir haben eine etwas östlichere Route zurück ober Bardejov gewählt. Ab der Grenze zur Slowakei hat uns dann auch der Winter Hallo gesagt und erste Vorboten geschickt… 5 cm Neuschnee ist doch Mitte November schonmal ein guter Anfang, mehr davon!

I just returned from Uzhgorod and because it was just a short week we moved over to Auschwitz on Thursday Evening. The way there was quite long. These are just 250 km, but without motorway, with traffic jams, many villages in between speed limit to 50 It took as more than 5 hours, but we managed it. And Poland has welcomed us with some childhood memories to fire from wood and coal.

Well, Auschwitz has a well-known and little laudable history received from us Germans and I can only say that it is quite intense, and it should be an obligatory visit for every travelling to this region. The pictures can only give a little impression.

After that we drove to the inner city of Krakow, where we were visiting the one or the other Pub and the streets are really crowded also in the middle of the night. The pubs and their basement vaults create a uniquely good atmosphere. The Polish do have very good vodka and, so it was quite hard standing up the next morning. But we managed that and also found a guided tour which was showing us the most important attractions of this city. Krakow has an interesting history and had and has a tremendous importance for the whole region. This you can so not only on the 22 chapels of the Wawel-Church.

The salt that can be found in this region has played in this a quite significant role for sure. Therefore, we went to the Wieliczka salt mine on Sunday morning. This was also impressing and has also many underground chapels as well as sculptures of salt. So it was well invested time.

Finally we had to go back to Kosice by surviving the many kilometers through the villages. We have chosen a more eastern route via Bardejov. And exactly at the border to Slovakia the Winter welcomed us and sent first forerunners… 5 cm of new snow is a good starting point at the middle of November, more of that!

Uzhgorod

Verdammt…irgendwie habe ich den Eindruck, dass hier die Zeit fliegt…Schon wieder eine Woche rum und schon wieder viele, neue Eindrücke. Diesmal gibt es diese aus Uzhgorod, einer kleinen Stadt in der Ukraine, kurz hinter der slowakischen Grenze.

Nun habe ich also auch Europa über den Landweg verlassen, was ja nicht so viele Europäer machen und man merkt doch deutlich den Unterschied, sei es die Buchstaben, die Währung oder die Sprache, ok slowakisch verstehe ich zwar auch nicht, doch nach der Rückkehr klingt es schon sehr vertraut 😉

Drüben haben wir nicht nur gefeiert, sondern uns auch die Stadt und Burg angeschaut und sind nach Mukatschewe gefahren und haben dort die Burg Palanok besucht. Beides auch sehr beeindruckend und als dann dunkel war sind auch noch ein paar schöne Nachtfotos rausgekommen. Abends ging es dann wieder in die schöne Innenstadt von Uzhgorod feiern.

Am nächsten Tag ging es nach einem lecker Frühstück noch kurz einkaufen, juhu endlich habe ich Nutella mit kyrillischen Buchstaben, und dann zurück zur Grenze. Dieses stundenlange Warten nervt schon, aber rückblickend kann ich sagen: es lohnt sich!

Kurz vor Kosice haben wir dann noch einen kurz Essensstop eingelegt und lecker Gulasch gegessen und ich hatte einen richtig

, tollen Latte Macchiato getrunken, der nicht nur geschmacklich überzeugte.

Tja und heute ist schon fast wieder der Montag rum, aber dank des Feiertages am Freitag habe ich nur eine kurze Woche. Krakau wir kommen!

Damn, somehow the time flies by so fast here…again another week passed by which was full of many new and amazing impressions. This time I am reporting about Uzhgorod, which is in Ukraine, directly behind the slovakian border.

Now I left Europe also on the land way, which not so many Europeans do or can do and I have to say, you clearly feel and see the difference. These are letters, people, houses, currency and the language. Ok, I also do not understand Slovak, but after returning it sounds really familiar 🙂

Over there we do not only celebrate. We also visited the city and castle of Uzghorid and drove to Mukachevo, visited this city as well as the castle Palanok. Both are very impressive as well and after it was getting dark I could take some good night pictures. Then we drove back to Uzhgorod to celebrate a bit.

On the next day we went shopping after a good breakfast and now I have also Nutella with kyrillc letters. After that we went back to the border. Waiting there for hours is really annoying, allthough we have had luck. but looking back I can say: It is really worth waiting!

Shortly before arriving at Kosice we made a lunch stop with great Gulasch and I have had great Latte Macchiato, which convinced me not only with its smell.

Well, now Monday is hardly over, but because of the public holiday on Friday this will be a short week. Krakow we are coming!

Meinem Blümchen… //My flower…

…geht es leider gar nicht. Keine Ahnung warum. Ich schätze mal zu wenig Sonne.

…does not look very well.don’t know why.i guess it is lack of sunlight

Wandern Teil 2 // Hiking Part 2

Der gestrige Samstag hat uns hier mit strahlend-blauen Himmel und schönsten Sonnenschein begrüßt. In Verbindung mit dem Schnee in der vergangenem Woche beste Vorraussetzungen wieder in die Tatra zu fahren und etwas zu wandern.

Diesmal waren wir unterwegs zum Sliezsky Dom und Bilder fassen den Tag perfekt zusammen. Wandern durch den Schnee ist dann doch recht anstrengend, so dass ich heute meine Waden spüre, aber es war gestern einfach perfekt.

In dieser Woche war bei uns am Mittwoch ein Feiertag. Am Vorabend haben wir Geburtstag gefeiert und den Mittwoch selbst habe ich zum entspannen genutzt. Am Donnerstag bin ich dann nach der Arbeit noch zu einer Ballett-Vorführung im Staatstheather zu Kosice gegangen. Etwas vollkommen anderes als klassisches Theater und nun weiß ich auch, dass man sich das Programmheft vorher durchlesen sollte!

Nun, wünsche ich euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!


Ballet

Wandern / Hiking


The Saturday yesterday welcomed us here with a brightly blue heaven and best sun shine. This in combination with the snow falling in the last week are perfect circumstances to go the High Tatras again and to go hiking.

This time our target was Sliezsky Dom and the pictures above perfectly summarize the day and the experience. Hiking through snow is quite exhausting, so I feel my calves today. However, yesterday was a perfect tour.

In the last week Wednesday was bank holiday here. The evening before we have spent celebrating a birthday and then I used Wednesday to relax. On Thursday i went to the state theatre of Kosice and watched a ballet performance. This was something completely different then classical theatre performances and now I know that I should read the program booklet before the show!

Now I wish you a wonderful Sunday and a good start in the new week!

Den Winter gesehen// Winter spotted

Heute morgen auf dem weg zur Arbeit habe ich doch glatt den Winter getroffen..juhuu bald geht es wider auf die Piste😀😀 This Morning in the way to wirk i have spotted the Winter. Juhu soon i will be in the Piste again 😀😀

Top